Hier werden mit der Zeit die Aufnahmen des Workshops 2011 veröffentlicht.

Eine (weitere) Woche Wert-Abspaltungskritik und Urlaub

Der Verein für kritische Gesellschaftswissenschaften e.V. und der Wert-Abspaltungskritische Lese- und Diskussionskreis Berlin veranstalten auch in diesem Jahr einen einwöchigen Sommerworkshop.

Wie über die Mailingliste der Lesekreise schon zu verfolgen war,
steht der Sommerworkshop 2011 unter dem Thema „Kritik der (Gegen-)Aufklärung“.

Der genaue Ablauf steht noch nicht fest, aber wir haben – den Anregungen von 2010 folgend – die Zahl der Vorträge etwas reduziert, um mehr Zeit für Diskussion und Selbstverständigung zu haben.

Zeitplan:

Montag, 22.08.2011, 20 Uhr
Anselm Jappe
Zwi­schen Be­frei­ung und Ver­klä­rung
Zum eman­zi­pa­to­ri­schen Ge­halt der an­ti­ka­pi­ta­lis­ti­schen Ro­man­tik

Dienstag, 23.08.2011, 15 Uhr
Roswitha Scholz
Zur Ak­tua­li­tät Ador­nos für die fe­mi­nis­ti­sche Theo­rie
Kritische Theorie, Geschlechterverhältnis und Aufklärungskritik

20 Uhr
Karina Korecky
Wo die Liebe zu den Gesetzen im Staate ruht
Über den Zusammenhang von Weiblichkeit und Nation

Mittwoch, 24.08.2011, 15-18 Uhr
Elmar Flatschart und Georg Gangl
Workshop zum Verhältnis von Gesellschaftskritik und Wissenschaftskritik

Donnerstag, 25.08.2011, 10 Uhr
Daniel Späth
Weltgeist und Ideologie: Die innere Schranke der Hegelschen Dialektik

15-18 Uhr
JustIn Monday
Workshop: Warenfetischismus und Erkenntniskritik

Freitag, 26.08.2011, 10 Uhr
Frank Rentschler
Das androzentrische Unbewußte als immanente Grenze des Aufklärungssubjekts
Zum Verhältnis von freudscher Psychoanalyse, feministischer Rezeption und Wertabspaltungskritik

15-18 Uhr
Diskussionsrunde zu internetbasierten Kommunikations- und Publikationsformen, Abschlussrunde

Sobald der genaue Ablauf und die einzelnen Themen perfekt sind, wird das Programm an dieser Stelle aktualisiert. Für Eure Programmvorschläge sind wir immer offen.

Hinweise zu Ort, Terminen, Gebühren und Anmeldung sowie Organisation findet Ihr nachfolgend:

Termin und Ort

Wir haben mit Rücksicht auf die Erfahrungen vom vergangenen Jahr den Workshop etwas eingekürzt:
Montag, 22. August 2011 Anreise bis 17:00 Uhr
Samstag, 27. August 2011 Abreise nach dem Frühstück

Ort: Europäische Jugenderholungs- und Bildungsstätte am Werbellinsee (Altenhof bei Berlin)

Teilnahmegebühren und Anmeldung:

Wir haben die Diskussion vom vergangenen Jahr berücksichtigt und bieten in diesem Jahr drei Preiskategorien an, mit denen wir die unterschiedlichen Möglichkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer berücksichtigen wollen und von denen wir uns einen größeren Grad an Eigenfinanzierung erhoffen:

  1. Selbstkostenticket: 256,00 € p.P. (Übernachtung, Vollverpflegung, Programm) – dieser Preis entspricht den realen Kosten pro Person, in den auch die Mieten für den Tagungsraum und die Technik eingerechnet sind.
  2. Sozialticket: 100,00 p.P. (Übernachtung, Vollverpflegung, Programm)
  3. Solidaritätsticket: 350,00 € p.P. – mit dem Überschuss über die Selbstkosten unterstützt das Solidaritätsticket vor allem die Finanzierung des Sozialtickets.

Wer darüber hinaus die Finanzierung des Sommerworkshops finanziell unterstützen will, kann das mit einer zweckgebundenen Spende auf das Konto des Vereins für kritische Gesellschaftswissenschaften bei der Postbank Dortmund Konto 0 446 551 466 BLZ 440 100 46 , Verwendungszweck: Spende Sommerworkshop 2011.
Natürlich erhält jede Spenderin und jeder Spender eine Spendenquittung.

Auf eine Vorauszahlung verzichten wir – wir bitten aber, uns nur verbindliche Zusagen zu senden, damit wir nicht unnötige Stornogebühren zahlen müssen. Bezahlung dann vor Ort in bar.

Anmeldung

Bitte habt Verständnis, dass wir den Wunsch nach Einzelzimmern nur in sehr begrenztem Maße erfüllen können.

Tagesgäste, die einzelne Veranstaltungen besuchen wollen, sind natürlich ebenfalls herzlich willkommen.
Der Besuch der Veranstaltungen selbst ist kostenfrei.
Wir bitten um Verständnis, dass wir bei Teilnahme an den Mahlzeiten einen Unkostenbeitrag erheben müssen.

(Selbst-) Organisation:

Um die wenigen, aber unverzichtbaren Tätigkeiten rund um den Sommerworkshop auf etwas breitere Schultern zu verteilen, bitten wir um Mithilfe.
Alle Fragen der Programmgestaltung werden durch Daniel und Johannes koordiniert – wer hier noch mit Vorschlägen zur Komplettierung des Programmes beitragen kann und will, wendet sich bitte an die beiden über die E-Mail-Adresse von Daniel.

Bei der Organisation benötigen wir Hilfe bei der Realisierung folgender Aufgaben:

  1. Transport: Wer mit eigenem Fahrzeug anreist, sollte bitte seine Anreise und Abreise so planen, dass sie oder er am Montag und am Samstag Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die mit der Bahn anreisen, von und nach dem Bahnhof Eberswalde fahren kann. Außerdem sind einige Einkaufsfahrten nach Johannisthal zu realisieren, um unsere Selbstversorgung mit Getränken sicher zu stellen.
  2. Technikbetreuung: Es wäre schön, wenn sich jemand mit „technikaffinen Fingern“ findet, die oder der die Tonanlage nebst Aufzeichnungsgerät im Tagungsraum betreuen kann.
  3. Eigenversorgung mit Getränken: Wir wollen wieder zu möglichst niedrigen Preisen Getränke anbieten; für die Betreuung der „Theke des Vertrauens“ wären zwei oder drei Menschen nötig, die sich um rechtzeitigen Nachschub kümmern, abends und/oder morgens für ein wenig Ordnung im Raum sorgen und die Abrechnung vornehmen.

Alle organisatorischen Aufgaben werden von Uwe koordiniert – bitte teilt bei Anmeldung mit, ob und welche Aufgaben Ihr übernehmen wollt/könnt.

Anreiseinformationen

Bahnverbindung:

Bahnhöfe in der Nähe sind in Eberswalde 15 km (Bahnlinie Berlin – Stralsund)
und in Joachimsthal 9 km (Bahnlinie Eberswalde – Joachimsthal)

Busverbindung:

Möglichkeiten gibt es ab Eberswalde mit der Linie 915 (ca. 15 km, Fahrplan als PDF)
bzw. auch ab Joachimsthal mit der Linie 911 (nur an Schultagen, Fahrplan).
An den Wochenenden steht die Linie 917 (Eberswalde – EJB Werbellinsee,
EJB Werbellinsee – Eberswalde) zur Verfügung (Fahrplan).
Fahrpläne findet ihr auch aufgelistet und unter www.bbg-eberswalde.de.

Anreise mit dem eigenen Fahrzeug:

Die EJB Werbellinsee liegt an der Landstraße zwischen Altenhof und Joachimsthal.

Aus Richtung Berlin kommend verlasst Ihr die Autobahn A 10 (Berliner Ring) an der Anschlussstelle „Dreieck Schwanebeck“ in Richtung Prenzlau (A 11). Auf der A 11 fahrt Ihr bis zur Abfahrt Werbellin und folgt dann der Ausschilderung „Werbellinsee“ nach Altenhof. In Altenhof bleibt Ihr auf der Hauptstraße in Richtung Joachimsthal. Etwa 1 km hinter dem Ortsausgangsschild von Altenhof seht Ihr auf der linken Seite die Einfahrt zur Freizeitanlage (Großer Vorplatz; bitte durchfahren bis zur Rezeption – ist ausgeschildert)

Wenn Ihr auf der A 11 aus Richtung Prenzlau kommt, fahren Ihr bis zur Abfahrt Chorin-Britz. Von dort fahrt Ihr auf der Landstraße in Richtung Joachimsthal weiter. Nach ca. 5 km erreicht Ihr den Abzweig in Richtung Altenhof. Hier finden Ihr bereits ein Hinweisschild auf das EJB Werbellinsee. Ihr biegt links ab und erreicht nach ca. 6 km die Einfahrt zur Freizeitanlage auf der rechten Straßenseite.