Archiv für Mai 2014

21. Mai 2014: Peter Brückners politische Psychologie

Am 21. Mai gibt es eine Gesprächsrunde in der Hellen Panke, Kopenhagener Str. 9 (beim S+U-Bhf. Schönhauser Allee) ab 19:00 Uhr.

Zur Einführung in die politische Psychologie von Peter Brückner gibt es einen Text, in dem seine Psychologie im biographischen und zeitgeschichtlichen Kontext vorgestellt wird. Darin geht es um die politisierte, „eingreifende“ Wissenschaft und die repressiven Reaktionen darauf, jugendliche Provokation als befreiender Aufstand und das subversive Moment von Bildung in der Studentenbewegung, aber auch das Abdriften in Rigorismus bzw. dogmatische Unerbittlichkeit oder in subkulturelle Desintegration bis zur Gettoisierung, strukturelle Gewalt in der Sozialisation der Menschen und schließlich die „konkrete Psychologie“ der deutschen Nachkriegsgeschichte.