Archiv für März 2014

19. März 2014: Kritische Theorie und Praxis

Am 19. März gibt es eine Gesprächsrunde im hinteren Raum der Hellen Panke, Kopenhagener Str. 9 (beim S+U-Bhf. Schönhauser Allee) ab 18:30 Uhr. Einfach beim vorderen Veranstaltungsraum durchgehen und dann weiter auf der linken Seite.

„Kritische Theorie und Praxis“ ist neben dem Nachruf zu Adornos Tod die zweite Kritik der Kritischen Theorie Adornos im Buch „Konstitution und Klassenkampf“ von Hans-Jürgen Krahl. Darin geht es um die Erfahrung des Faschismus und irrationalisierte Spontaneität im faschistischen „Naturzustand“, die Psychoanalyse bei Adorno, den revolutionstheoretischen Stellenwert der Erkenntnistheorie, die falsche Orientierung auf das traditionelle unmittelbare Industrieproletariat und folglich das Abhandenkommen der Klassenfrage.

Zeitgleich läuft auch diese Veranstaltung in der Hellen Panke.